Wandergruppe
 
Aktuelles





Zur Startseite
© Hochwald-Ferienland
• Wandern um Schillingen

Durch anklicken der Wanderwegesymbole in der Karte erhalten Sie detaillierte Informationen zu jeder Wanderung, die zusammengefasst im Anschluß an die Karte gelistet stehen.
Übersicht der Wanderwege
•• Ortswanderwege

Si 1   Rundwanderung um den Ort Schillingen
Start/Ziel: Mehrzweckhalle in Ortsrandlage
Länge: 6,0 km
Höhenniveau: zwischen 440 bis 520 m
Empfehlung: Aufgrund der Wegebeschaffenheit und der kurzen Abschnitte mit mäßiger Steigung ist der Weg besonders für ältere Menschen und Familien mit Kinderwagen geeignet. Die Wegstrecke ist zusätzlich mit einem Eichenlaub ausgeschildert.

Bis auf zwei kleine Wegabschnitte verläuft die Wanderung auf geteerten Wirtschaftswegen rund um den Ort Schillingen.

Si 2   Rundweg über die Fatimakapelle
Start/Ziel: Parkplatz am Friedhof
Länge: 6,0 km
Höhenniveau: zwischen 500 und 525 m
Empfehlung: Abwechslungsreiche Wanderung auf gut ausgebauten Wegen. Wem die Strecke zu kurz erscheint, dem empfiehlt sich an der Freizeitanlage ein Abstecher über den Barfußpfad (1,5 km Länge).

Unterhalb des Friedhofs führt uns die Wanderung auf geteerten Wegen zur Freizeitanlage, die mit einem See, einer Spießbratenhalle und einem Barfußpfad aufwarten kann. Vom Parkplatz der Anlage biegt man rechts in den Wald ein. Vorbei an der Fatimakapelle geht es auf Waldwegen durch den Staatsforst, bevor man wieder offenes Gelände erreicht und entlang von Wiesen und Feldern auf geteerten bzw. befestigten Wirtschaftswegen zurück in den Ort kehrt.

•• Naturlehrpfad

RuT1   "Das Wandern ist der Wassertiere Lust"
Rundwanderung zwischen Flonterbach und Fleschfelsen im Rahmen des Gewässerprojektes Ruwer
Start/Ziel: Wanderparkplatz an der Freizeitanlage Schillingen
Länge: 8,0 km
Höhenniveau: zwischen 400 und 490 m
Empfehlung:
Attraktive Wanderung rund um den Fleschfelsen. Im Frühjahr blühen auf den Wiesen in der Bachaue wilde Narzissen. Aufgrund der Wegebeschaffenheit am Flonter Bach nicht für Familien mit Kinderwagen geeignet.

Entlang des Sees und der Bachaue des Flonter Bachs, führt die Wanderung auf Waldwegen in das knapp 2 Kilometer entfernte Ruwertal, wo wir dem Lauf des Flüßchens durch das idyllische Tal folgen. Auf leicht ansteigenden Wegen wandert man hinauf zum Fleschfelsen, großen Quarzitblöcken, die der Erosion standgehalten haben, und von dort zurück zum Ausgangspunkt. Bis auf eine kurze Wegstrecke von ca. 500 m läuft man ausschließlich auf Waldwegen.

Zu den Rundwanderwegen (RuT 1-3) im Rahmen des Gewässerprojektes Ruwer sind Informationsblätter mit Wegbeschreibungen erschienen, die kostenlos in der Touristinformation erhältlich sind.
mehr Informationen...  mehr

[zum Seitenanfang]
Sl2 Sl1 RuT1